Events

Im Eventmarketing generell hat sich eine Vielzahl an Maßnahmen herausgebildet.

Der hier gewählte Ansatz geht von einer aktiven Teilnahme der Teilnehmer an der Eventmaßnahme aus und wählt Spiele oder sportliche Spiele als zentrale inhaltliche Maßnahme des Events.

 

m&k consulting favorisiert demnach z. B. eine aktive Teilnahme an einem Golfturnier, organisiert also keine Maßnahmen, Profi-turniere als Zuschauer zu besuchen. Aktive Teilnahme ist gewünscht. Die Hürde für eine aktive Teilnahme ist in vielen Fällen hoch gesetzt, nach dem Motto, „je deftiger desto besser“. An der Stelle werden viele Teilnehmer ausgegrenzt, weshalb die meisten Organisatoren, sozusagen als Vorsichtsmaßnahme, um möglichst eine breite Zielgruppe anzusprechen, zu Events mit passiver Teilnahme neigen.

 

Eine aktive Teilnahme führt jedoch zu einer höheren Identifikation, höherem Erinnerungswert und höherem Selbstwertgefühl. (An der Stelle kann die Definition von Spielen weitere Argumente liefern). So finden sich bei m&k consulting Spiele und sportliche Spiele, die eine Teilnahme am Event ohne große Vorkenntnisse ermöglichen. Nicht jeder kann Golf spielen. Um die Teilnehmerzahl zu erhöhen, können Regeln und Equipment reduziert und verändert, oder der Spielgedanke kann transformiert werden. Bei der Transformation von Spielen wird immer der gesellige Bezug präferiert.

 

Bei der Auswahl von Spielevents ist sowohl die Zielgruppe, als auch das Marketingziel klar zu formulieren und mit den spielerischen Zielsetzungen zu harmonisieren.

Links

Druckversion Druckversion | Sitemap
© m&k consulting